Skip to main content
Über uns

08. August 2019

5 Tipps für den Start einer erfolgreichen Instagram-Kampagne für Ihr Unternehmen

Es gibt 500 Millionen Menschen, die täglich auf Instagram und mehr als eine Milliarde, die monatlich aktiv sind. Eine Milliarde Menschen, mit denen Sie über Fotos, Videos, Geschichten und vieles mehr über Ihr Instagram-Geschäftskonto kommunizieren können! Egal wie Sie es sehen, Instagram ist das neue Zuhause für Marken und ein perfekter Kanal, um das, was Sie tun, zu bewerben, Ihre visuellen Inhalte in den Nachrichtenverlauf eines neuen Publikums zu bekommen und eine einfache und schnelle Möglichkeit, mit Ihren Anhängern in Kontakt zu treten.

Eine Marketingstrategie für Ihr Unternehmen ist unerlässlich, aber das Hinzufügen einer starken Content-Strategie für Ihr Instagram-Geschäftskonto wird eine grundlegende Rolle in Ihrer Marke spielen.

Hier finden Sie 5 Tipps zur erfolgreichen Einführung eines Instagram-Geschäftskontos und zur Durchführung einer effektiven Kampagne

1. Definieren Sie Ihre Ziele

Warum möchten Sie Instagram verwenden? Wer sind Ihre Kunden? Was mögen sie? Wonach suchen sie? Wo und wann ist der richtige Zeitpunkt, um in Ihrem Zielgruppenfeed aufzutauchen? Wenn Sie eine E-Commerce-Webseite mit Schönheitsprodukten haben, möchten Sie Ihre Produkte und die Menschen, die ihre Vorteile präsentieren, natürlich hervorheben. Wenn Sie ein Café besitzen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie viele Bilder mit Ihren Leckereien, täglichen Promotionen, Kaffees am Morgen und so weiter veröffentlichen. Die Idee ist, Inhalte zu erstellen, die auf dem basieren, was Sie erreichen wollen, und zu der Einstellung und dem Stil Ihrer Anhänger passen!

2. Heben Sie Ihre Markenkreativität hervor

Stellen Sie Ihr Profil auf ein Business-Profil um! Mit einem Instagram-Profil für Unternehmen können Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Standort, Ihre Telefonnummer und Ihre Branche anzeigen.

Sobald diese festgelegt sind, starten Sie kreativ zu werden und nutzen Sie Ihre Markenidentität so gut wie möglich! Schreiben Sie eine kreative Biografie, erstellen Sie ein paar Highlights für Ihre Geschichten, entscheiden Sie, welche Hashtags Sie verwenden werden - Sie können sogar Ihren eigenen einzigartigen Hashtag erstellen, damit die Leute ihn verwenden können, wenn sie über Sie posten.

3. Engagieren Sie sich in Ihrer Community

Nicht posten und wieder gehen! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Tags, Follower oder Erwähnungen liken und kommentieren. Beantworten Sie die Kommentare und folgen Sie den Trends. Erstellen Sie erstaunliche Geschichten, Umfragen und Fragerunden. Wenn Sie einen B2B-Ansatz (Business to Business) haben, können Sie abwägen, Ihr Team zu präsentieren, sowie all das, was Ihre Kunden glücklich macht und Ihr Unternehmen hinter den Kulissen am Laufen hält. Die ganze Idee von Instagram ist es, so menschlich wie möglich zu sein: Erstellen Sie einige freundliche Bildunterschriften, verwenden Sie Emojis, seien Sie freundlich und lustig, verwenden Sie Aufforderungen (wie z.B. den "sehen Sie sich diesen Link an oder schreiben Sie uns einen Kommentar...), und fügen Sie die Hashtags hinzu, an denen Ihr Publikum interessiert ist.

4. Stellen Sie die Häufigkeit und das Timing Ihrer Beiträge ein

Es gibt viele Tipps und Tricks, wann und wie oft man posten sollte. Unabhängig davon, für welche Quelle Sie sich entscheiden, empfehlen wir Ihnen, sich zuerst diese Fragen zu stellen: Wie oft ist mein Publikum auf Instagram? Wann ist die beste Uhrzeit, um meine Inhalte zu lesen? Wann möchte ich, dass sie meine Beiträge sehen? Wenn Sie ein Café haben, können Sie Ihre Produkte sehr früh am Morgen veröffentlichen, damit Ihre Follower aufmerksam werden und bei Ihnen anhalten, bevor sie zur Arbeit gehen. An Wochenenden sollten Sie lustige und entspannende Inhalte veröffentlichen.

5. Überprüfen Sie Ihren Instagram-Account und Ihre Webseiten-Statistiken

Statistiken sind magisch: Sie können Ihnen das Gute, das Schlechte und das Optimierbare näher bringen:

Das Verständnis der Analyse wird viel einfacher sein, wenn Sie ständig überprüfen, welche Beiträge am besten abgeschnitten haben, welche viele Ansichten, aber kein Interaktion hatten, oder welche Links am häufigsten und von wo aus angeklickt wurden (Bio, Swipe-Up). So können Sie Ihre Strategie und Ihre Inhalte im Handumdrehen optimieren!