Skip to main content

Der Einsteigerleitfaden für Blog-SEO

Was ist Blog-SEO und warum ist es wichtig

Ich wette, Ihr Blog ist ein wichtiger Teil Ihrer Webseite, und wenn nicht, sollte er es sein! Denn er ist ein wichtiges Werkzeug, um auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen höher eingestuft zu werden. Obwohl Blog-Besuche aus vielen verschiedenen Quellen kommen können, ist Blog-Traffic, der von Google, Bing oder anderen Suchmaschinen kommt, am dauerhaftesten und stabilsten.

Aber lassen Sie uns mit den Grundlagen beginnen. Was ist Blog-SEO? In wenigen Worten kann es als der Prozess der Erstellung von Artikeln definiert werden, die dafür optimiert sind, in Suchmaschinen leichter gefunden zu werden. Blog-SEO-Verfahren umfassen die Recherche der besten Schlüsselwörter, das Schreiben von Inhalten, den Link-Aufbau und Weiteres.

Wie Sie wahrscheinlich schon herausgefunden haben, ist Blog-Suchmaschinenoptimierung wichtig, weil sie dafür sorgt, dass sich Ihre Artikel von denen Ihrer Konkurrenten abheben, wenn Benutzer nach Themen suchen, die mit Ihrer Webseite zusammenhängen. Wenn Sie ein paar grundlegende Schritte befolgen und hochwertige Inhalte schreiben, werden die Blog-Links Ihrer Webseite in den Suchmaschinenergebnissen besser platziert. Das Erreichen einer höheren Platzierung in den Suchmaschinen und das Aufrechterhalten dieser Position garantiert Ihnen eine konstante Quelle an Traffic.

Wie man Blog-Artikel für SEO schreibt und optimiert

1. Legen Sie Ihre Schlüsselwörter fest

Entscheiden Sie, worüber Sie schreiben möchten, und sobald Sie Ihr Thema haben, suchen Sie nach den richtigen Schlüsselwörtern, um sich darauf zu konzentrieren. Sie können dies kostenlos tun, indem Sie Ihr Hauptstichwort festlegen und dann eine kurze Google-Suche durchführen. Wenn Ihr Hauptthema zum Beispiel "Marketingstrategie" ist, schreiben Sie das in Ihre Google-Suchleiste und scrollen Sie bis zum Ende der Seite, um die verwandten Schlüsselwörter dafür zu sehen.

Dies starten Anfänger. Wenn Sie jedoch Ihr Vorhaben auf die nächste Stufe bringen wollen, gibt es einige großartige SEO-Werkzeuge wie SEMRush und Ahrefs, die Ihnen dabei helfen können, die perfekten Keywords für Ihren Artikel zu finden, Ihnen weitere Details dazu geben (z. B. Keyword-Schwierigkeit und -Volumen) und sogar einige andere wichtige Hinweise für Ihren zukünftigen Artikel.

2. Prüfen Sie die Suchabsicht

Wonach die Mehrheit der Leute sucht, auch bekannt als Suchabsicht, kann sein:

  • informativ - wenn jemand Infos über jemanden oder etwas finden möchte (z. B. "Winston Churchill");
  • navigativ - wenn jemand den Namen einer Webseite in die Suchleiste eingibt (z. B. "Facebook");
  • transaktional - wenn jemand einen Kauf tätigen möchte (z. B. "billige Turnschuhe");
  • investigativ - wenn jemand nach Bewertungen oder Vergleichen sucht (z. B. "beste Strände in Kalifornien").

Um die Suchabsicht für Ihre genauen Suchbegriffe herauszufinden, führen Sie eine schnelle Suche durch und schauen Sie sich die Titel der ersten Artikel an, die bei Ihrer Suche auftauchen. Haben Sie ein Muster erkannt? Genau das ist Ihr Erfolgsrezept. In diesem speziellen Fall sind es Marketingstrategieleitfäden und Top-X-Listen sowie bewährte Verfahren.

3. Recherchieren Sie die am besten bewerteten Artikel

Die bestplatzierten Artikel vermitteln Ihnen auch eine Idee davon, wie Ihr Titel aussehen sollte und was der richtige Blickwinkel wäre, um das Thema anzusprechen, über das Sie schreiben wollen. Achten Sie auf sich wiederholende Zwischenüberschriften und die Art und Weise, wie die Meta-Beschreibungen formuliert sind, denn die, die Sie dort finden, sind auch das, was die Benutzer, die die Suche durchführen, sehen wollen.

4. Beginnen Sie mit dem Schreiben Ihres SEO-optimierten Blogartikels

Nachdem Sie nun recherchiert haben und Ihre Liste der Schlüsselwörter haben, beginnen Sie mit dem Schreiben Ihres Blogartikels. Versuchen Sie, so viele Schlüsselwörter wie möglich zu verwenden, aber versuchen Sie, Keyword-Kannibalisierung zu vermeiden.

Ein großartiges Werkzeug für das Schreiben Ihrer Artikel ist der SEMRush Schreibassistent. Fügen Sie die Erweiterung zu Ihren Google Docs hinzu, fügen Sie drei oder mehr der von Ihnen gewählten Schlüsselwörter hinzu, und dieses Werkzeug generiert eine Liste von verwandten Schlüsselwörtern und markiert sie nacheinander, wenn Sie sie in Ihrem Artikel verwenden. Es erfasst auch Ihren Tonfall und die Länge Ihres Artikels im Vergleich zu denen, mit denen Sie um einen höheren Rang konkurrieren, und gibt Ihnen eine SEO-Bewertung auf einer Skala von eins bis zehn.

Für die besten Blog-SEO-Ergebnisse stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte befolgen:

  • Halten Sie Ihren Titel kurz und achten Sie darauf, dass Ihr Hauptschlüsselwort darin enthalten ist.
  • Kennzeichnen Sie Ihre Überschriften und Zwischenüberschriften richtig und fügen Sie ein Inhaltsverzeichnis hinzu. Dies ist nicht nur für Ihre Leser gut, um in Ihrem Artikel zu navigieren, sondern auch für die Crawler der Suchmaschinen, um besser zu verstehen, wie Ihr Inhalt strukturiert ist.
  • Optimieren Sie die Bilder, die Sie Ihrem Artikel hinzufügen, indem Sie beschreibende Dateinamen verwenden, den Alt-Text hinzufügen und darauf achten, dass Sie sie komprimieren.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre URL nicht veraltet ist, oder anders gesagt, vermeiden Sie die Verwendung von Jahreszahlen in Ihren URLs. "/2021-best-marketing-strategies" wird in den kommenden Jahren nicht mehr ansprechend für Ihre Besucher aussehen, selbst wenn Ihr Inhalt noch gut ist; er wird einfach veraltet aussehen.
  • Geben Sie sich etwas mehr Mühe, eine gute Meta-Beschreibung zu verfassen. Neben dem Titel ist es das, was die Leute lesen werden, um zu entscheiden, ob sie auf Ihren Artikel klicken wollen oder nicht, also stellen Sie sicher, dass sie überzeugend ist.
  • Fügen Sie interne Links hinzu, um Ihre Leser bei der Stange zu halten und ihnen eine einfache Möglichkeit zu bieten, in Ihrem Blog oder Ihrer Webseite weiter zu navigieren. Diese Links helfen auch Web-Crawler zu verstehen, worum es auf der Seite geht und erhöhen Ihre Seitenautorität.

So steigern und behalten Sie das Ranking Ihrer Blogartikel

Aktualisieren Sie Ihre Artikel ständig

Sie haben gerade einen Artikel veröffentlicht und denken, dass Ihre Arbeit nun getan ist? Suchmaschinenoptimierung kann ein langwieriger Prozess sein und erfordert auch Aufmerksamkeit für Ihre Blogbeiträge aus der Vergangenheit. Stellen Sie immer sicher, dass die Informationen, die Sie in Ihren früheren Artikeln bereitgestellt haben, immer noch relevant und aktuell sind. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich die Suchintention im Laufe der Zeit ändert und Sie vielleicht Ihren Titel, die Meta-Beschreibung und den Inhalt anpassen müssen. Das Aktualisieren Ihrer Beiträge und das "Auffordern" der Crawler, Ihren neu aktualisierten Artikel zu scannen, kann Ihnen dabei helfen, in den SERP noch höher gerankt zu werden. Bei Blog-SEO geht es also nicht nur um die neuen Artikel, die Sie schreiben, sondern auch um die vergangenen.

Optimieren Sie für Featured Snippets

Featured Snippets sind Teile eines Artikels oder einer Webseite, die auf der ersten SERP angezeigt werden und Ihnen konkrete Informationen zu Ihrer Suchanfrage liefern. In der Regel handelt es sich dabei um kurze Informationen, die aus den am besten platzierten Artikeln entnommen werden. Sie können Ahrefs verwenden, um nach verfügbaren Snippet-Möglichkeiten zu suchen und danach Ihren Blog-Content so zu formatieren, dass Sie ein Snippet auf der ersten Seite von Google erhalten.

Linkaufbau

Wenn Ihr Blog von Webseiten mit einer hohen Domain-Autorität empfohlen wird, hilft das auch Ihrem Blog, höher zu ranken. Wenn ich "empfohlen" sage, beziehe ich mich hier auf den Linkaufbau. Sie können mehr über diese beliebte SEO-Praxis hier lesen und wie Sie damit anfangen können.

Um die Domain-Autorität einer Webseite zu überprüfen, können Sie eine einfache Chrome-Erweiterung namens Moz Bar hinzufügen. Sie ist kostenlos und sobald Sie sie aktiviert haben, können Sie die D.A. (Domain Authority) und P.A. (Page Authority) für jede Seite sehen, auf die Sie zugreifen. Ihr abschließendes Ziel hierbei ist es, dass Webseiten, die Ihrer eigenen ähnlich sind, auf Ihren neuen Artikel verlinken, um Ihre Autorität zu erhöhen.

Jetzt haben Sie alle Grundlagen, wie Sie Ihren Blog hervorheben und in den Suchmaschinen höher ranken können. Da Sie dies lesen, sind Sie offensichtlich daran interessiert, SEO-freundliche Inhalte zu schreiben. Wir empfehlen Ihnen daher auch, sich unsere Infografik anzusehen und einen Blick auf unseren kostenlosen Kurs zum Schreiben von Inhalten auf YouTube zu werfen.