Skip to main content
Über uns

26. June 2018

Die richtigen Kunden auf Ihre Webseite bringen | Microtargeting mit Facebook-Werbung

 

 

 

Wir alle wollen unseren Traffic erhöhen und alle Kanäle, die wir haben, bestmöglich nutzen!

Aber wie sollen wir anfangen, auf Facebook zu werben? Sollen wir es wirklich tun? Was ist Microtargeting?

Suchen Sie nicht weiter! Wir haben Ihre Antworten!

Facebook-Daten - die Perspektive der Nutzer

Facebook ist weltweit das mit Abstand beliebteste soziale Netzwerk, trotz der jüngsten Datenschutzskandale, an denen es in letzter Zeit beteiligt war. Als Facebook-Nutzer müssen wir verstehen, dass dieser Dienst nicht kostenlos zur Verfügung stünde, wenn die Eigentümer keine anderen Möglichkeiten hätten, Einnahmen zu erzielen.

Die Art und Weise, wie sie Einnahmen erzielen, besteht darin, dass sie die Daten, die wir freiwillig in unseren Profilen angeben, verwenden und den Werbetreibenden zur Verfügung stellen, die uns wiederum über verschiedene Kanäle Nachrichten senden, die unseren Bedürfnissen und Präferenzen am besten entsprechen.

Während einige schnell erkennen, dass es sich um eine Verletzung der Privatsphäre oder Manipulation handelt, ist dieses gesamte System nicht personalisiert. Niemand hat eine Datei mit deinem Namen darauf, die er regelmäßig überprüft. Das ist nicht der Geheimdienst oder ein Spionagefilm.

Seit dem Cambridge Analytica-Skandal und den neuen DSGVO-Vorschriften hat Facebook seine Datenschutzeinstellungen aktualisiert, so dass die Nutzer nun wie bei einer erweiterten Incognito-Browsing-Sitzung wählen können, ob ihr Aktivitätsverlauf gespeichert werden soll oder nicht.

Das Problem mit diesem Szenario ist nicht, dass Sie aufhören würden, Anzeigen und gesponserte Geschichten zu erhalten, sondern dass die, die Sie erhalten, möglicherweise nicht mehr so relevant sind wie zuvor, da Sie sich entschieden haben, weniger über Ihre Vorlieben und Abneigungen zu erfahren. Deine Facebook-Erfahrung kann durch diese Wahl beeinflusst werden.

Ok, wir haben den Hintergrund zu Facebook, aber was ist eigentlich Microtargeting?

Kurz gesagt, dies ist eine Marketingstrategie, die Ihre Kunden und Konsumenten analysieren, ihre demographischen Daten sehen, ihr Interesse identifizieren und die Informationen zu Ihren Gunsten nutzen soll, um Ihr Unternehmen oder Ihre Botschaft besser zu positionieren!

Nutzung von Facebook-Daten als Mikroziel - die Perspektive der Webseite-Besitzer

In Anbetracht dessen sollten wir die Dinge aus einer anderen Perspektive betrachten. Wenn Sie ein Website-Besitzer sind und die Aufmerksamkeit auf Ihre Website lenken möchten, kann Facebook eine sehr hilfreiche Hand sein. Es ist ein gutes Mittel, um organisch zu wachsen, indem man allmählich ein breiteres Publikum erreicht.

Sie können aber auch die von ihr angebotenen Werbemittel nutzen, die auf dem aufbauen, was wir oben beschrieben haben. So können Sie mit Hilfe der von den Nutzern zur Verfügung gestellten demographischen Daten und Interessendaten ein relevantes Publikum mit großer Genauigkeit eingrenzen.

Vor einigen Jahren war es sogar möglich, eine Anzeige zu erstellen und sie dann auf eine einzige Person zu richten. Es gibt Geschichten über Ehemänner, die ihre Frauen mit Werbung ansprechen oder Studenten, die einen Witz über einen Mitbewohner machen.

Heutzutage wird Ihre Anzeige dem Publikum, das Facebook für zu eng hält, überhaupt nicht mehr angezeigt. Tatsächlich wäre es in den meisten Fällen sinnlos, eine so geringe Anzahl von Personen zu haben, die mit Anzeigen angesprochen werden.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung Ihrer ersten Mikro-Zielgruppe:

  1. Klicken Sie auf Anzeige erstellen in Ihrem Facebook-Konto. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Anzeige einer offiziellen Facebook-Seite zuordnen müssen, die Sie verwalten. Es funktioniert nicht mit einem gemeinsamen Profil.
  2. Wählen Sie Traffic. Auf diese Weise können Sie Anzeigen erstellen, die auf Ihre Website gerichtet sind.
  3. Sie sehen das Feld Zielgruppe, in dem Sie Ihre Zielgruppe festlegen können.

Im Publikumsfeld haben Sie Optionen für:

  • Standort - wählen Sie ein Land, eine Region oder eine Stadt aus, die Sie anstreben möchten. Alle Benutzer, die diesen Ort in ihrem Leben in.... Teil des ausgefüllten Profils haben, sind berechtigt, Ihre Anzeigen zu erhalten.
  • Alter - berechnet mit dem angegebenen Geburtsdatum der Nutzer
  • Sprachen
  • Demographie - hier haben Sie eine große Auswahl an Optionen im Zusammenhang mit Bildung, Lebensereignissen und anderen (kürzlich geheiratet, bald Geburtstag, kürzlich in eine andere Stadt gezogen usw.). Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Website, die Babyartikel verkauft. Facebook Ads ermöglicht es Ihnen, Ihre Anzeige nur an "neue Eltern (0-12 Monate)" zu senden, basierend auf dem, was die Paare online veröffentlicht haben. Stellen Sie sich vor, wie nützlich das für Ihr Unternehmen wäre.
  • Interessen - jetzt wird es sehr interessant, da man die oben genannten Kriterien mit den Interessen mischen kann, die auf Facebook von den Nutzern manifestiert werden. Dieser Teil basiert auf Klicks und gefällt ihnen. Sie können Menschen ansprechen, die sich für Angeln, Outdoor-Aktivitäten, Essen und vieles mehr interessieren.

Es mag ein Kinderspiel sein, es zu tun, aber Sie haben hier tatsächlich Hunderte von Möglichkeiten! Werfen Sie einfach einen Blick auf diese schöne Infografik von advertisemint.

Wir empfehlen Ihnen dringend, zuerst Ihre Analysen durchzugehen, Ihre erfolgreichsten Inhalte oder Produkte zu sehen, Ihre demographischen Daten zu überprüfen und zu versuchen, die besten Elemente aus einem Facebook-Mikropublikum zu finden, die zu Ihrem Unternehmen und Ihren Webseiteninhalten passen. Dies würde Ihre Anzeige sehr optimieren!

Potentielle Nachteile

Der einzige wesentliche Nachteil des Systems, das Facebook verwendet, ist, dass es auf Daten basiert, die von den Nutzern angegeben wurden, so dass es nicht 100% zuverlässig ist. Es gibt immer noch eine große Anzahl von gefälschten Konten oder Konten, die veraltete Informationen anzeigen. Facebook bemüht sich, das zu beheben, aber es ist immer noch ein großer Teil ihrer Aktivitäten.

Möchten Sie mehr über die Verbesserung Ihrer Website-Inhalte oder Ihres Traffic erfahren? Schauen Sie sich unsere großartigen Tools an, die Sie verwenden können, wenn Sie Ihre Website-Inhalte bearbeiten, erfahren Sie, was pro Klick bezahlt wird, und gehen Sie durch unseren Vergleich zwischen SEO und Pay per Click Search Network!