Visitor Analytics

iPhone-Analytics-Einstellungen sammeln unrechtmäßig persönliche Daten

November 18, 2022

Am 10. November wurde eine Sammelklage gegen Apple eingereicht, in der behauptet wird, dass der Tech-Gigant das Verhalten der Nutzer auch dann überwacht, wenn diese die Option ausgeschaltet haben.

Zwei unabhängige Forscher des Softwareunternehmens Mysk entdeckten das Problem, als sie herausfanden, dass der App Store umfangreiche Informationen über fast alles, was ein Nutzer in der App tut, an Apple sendet, obwohl es eine Datenschutzeinstellung namens iPhone Analytics gibt, die, wenn sie ausgeschaltet ist, "die Weitergabe von Device Analytics vollständig deaktivieren" soll.

Lesen Sie mehr über diese Situation auf der Webseite von Gizmodo.

iPhone-Apps verfolgen die Aktivitäten der Nutzer

Detaillierte Nutzungsdaten werden immer noch an Apple übermittelt, wenn ein Benutzer im App Store aktiv ist, obwohl Apple in iOS 14.5 starke Schutzmaßnahmen eingeführt hat, um Fingerabdrücke zu vermeiden.

Die Forscher führten zusätzliche Tests mit den iPhone-Anwendungen Apple Music, Apple TV, Books und Stocks durch. Sie entdeckten, dass dies bei der Mehrzahl der in das iPhone integrierten Anwendungen von Apple der Fall ist.

Die Forscher beschrieben, wie der App Store Daten über jede Ihrer Aktionen sammelt, einschließlich dessen, was Sie angeklickt haben, welche Apps Sie gesucht haben, welche Werbung Sie gesehen haben, wie lange Sie sich eine bestimmte App angesehen haben und sogar wie Sie die Werbung gesehen haben.

Die App überträgt auch Informationen über Sie und Ihre Geräte, wie z. B. ID-Nummern, das von Ihnen verwendete iPhone-Modell, Ihre Bildschirmauflösung, die Sprachen auf Ihrer Tastatur und Ihre Internetverbindungsmethode. Kurz gesagt, Fingerabdruckdaten.

In diesem Video erfahren Sie mehr über dieses Thema.

Elliot Libman, der Kläger in diesem Fall, behauptet, dass Apple gegen den California Invasion of Privacy Act verstoßen hat.

Libman zufolge hat Apple den Datenschutz betont, um das iPhone von Android-Telefonen abzugrenzen: "Der Datenschutz ist eines der Hauptthemen, mit denen Apple seine Produkte von der Konkurrenz abhebt. Aber die Datenschutzgarantien von Apple sind völlig illusorisch".

Für ein Unternehmen, das behauptet, sich um die Privatsphäre der Nutzer zu kümmern, sind diese Erkenntnisse und Behauptungen ziemlich beunruhigend.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Snapchat - Another Application that Stores User Data Without Permission
Instagram - Social Media Platform Owned by Meta - Fined €405M for Breaching Child Privacy
Google and Meta Fined for Violating Privacy Law in South Korea
The Big Enterprise Oracle is Being Accused of Violating Data Privacy
Einblicke in Ihrem Posteingang

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um regelmäßig neue Informationen zu erhalten. Und keine Sorge, wir verraten es nicht weiter.

Artikel teilen