Skip to main content
Über uns

27. March 2019

Wie hoch ist die Absprungrate und warum ist sie wichtig?

Absprungrate mag nach etwas Spaß klingen, aber es ist eine ernste Angelegenheit für Vermarkter und Webseiten-Besitzer, weil es die Interaktion der Besucher auf Ihren Webseiten widerspiegelt.

Betreten Besucher Ihre Webseite und verlassen sie sofort? Das bedeutet, dass sie nicht die Informationen gefunden haben, die sie gesucht haben, und das ist schlecht für das Geschäft.

Aber was ist, wenn Sie es um eine Zielseite geht, oder eine einseitige Webseite? Keiner von ihnen würde dem Besucher andere Seiten zur Interaktion zur Verfügung stellen. Ist das gut oder schlecht?

Was ist die Absprungrate?

Die Absprungrate ist eine Metrik für die Webseiten-Analyse, die den Prozentsatz der Besucher angibt, die eine Webseite betreten und verlassen haben, ohne andere Seiten innerhalb derselben Sitzung anzuzeigen. Es spielt jedoch keine Rolle, wie lange der Besucher auf der Seite war oder wie er gegangen ist.

Wenn Sie natürlich eine einseitige Webseite oder eine bestimmte Zielseite für ein Event oder Produkt haben, ist die Absprungrate nichts um das Sie sich Sorgen machen müssen, da es keine anderen Seiten für den Benutzer gibt.

Ab wie viel % handelt es sich um eine gute Absprungrate?

Um es kurz und bündig zu halten: Eine hohe Absprungrate ist es schlecht und eine niedrige ist es gut. Hier sind einige Gründe, die zu einer hohen Absprungrate führen können:

  • langsames Laden von Seiten
  • minderwertige Inhalte
  • schlechte Benutzererfahrung
  • technische Probleme
  • oder eine Mischung mehrerer dieser Punkte

Denken Sie daran, es gibt keine korrekte Absprungrate! Alles ist kontextuell, da es von der Branche abhängt, in der Sie tätig sind, der Art der Webseite und vielen anderen Faktoren. Sehen Sie sich das folgende Bild an, um einige allgemeine Statistiken als Maßstab zu verwenden.

Neben der Branche oder dem Webseiten-Typ beachten Sie bitte, dass die Absprungrate bei mobilen Nutzern höher sein kann - stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Besuchern ein freundliches und ansprechendes mobiles Erlebnis bieten.

Wie kann man die Absprungrate reduzieren?

Mehrere Unternehmen haben gezeigt, dass Sie im Grunde genommen weniger als 15 Sekunden Zeit haben, um die Aufmerksamkeit eines Besuchers zu erregen, also müssen Sie das Beste daraus machen. Die Strategie zur Senkung der Absprungrate ist es, Ihre Webseite attraktiver und ansprechender zu gestalten.

Schauen Sie sich diese 3 Grundideen an, die dazu gedacht sind, Ihre Absprungrate zu verbessern:

1. Verbesserung der Lesbarkeit von Webseiten

Die Lesbarkeit ist nicht nur für SEO wichtig, sondern auch für die Benutzerfreundlichkeit. Versuchen Sie, Ihren Besuchern einen reibungslosen Ablauf auf Ihrer Webseite zu bieten. Wenn der Besucher Ihre Inhalte schwer zu verstehen findet, wird er sie sofort verlassen.

2. Machen Sie Ihren Aufruf zum Handeln attraktiver

Wenn es um die Handlungsaufforderung geht, ist das Geheimnis, das Benutzerverlangen zu verstärken! Hier ein Beispiel: Angenommen, Sie bieten kostenlose Testversionen an und haben eine Schaltfläche wie "Anmelden" oder "Registrieren". Verwenden Sie stattdessen "Kostenlos registrieren" oder "Kostenlos testen". Vielleicht haben Sie mehrere Blog-Posts: Sie können mit Button wie "Mehr lesen" oder einigen ausgefallenen Phrasen herumspielen. Spielen Sie ein wenig mit den Handlungsaufforderungen herum und beobachten Sie, was die Benutzer zum Klicken bringt.

3. Fokus auf Storytelling

Jeder genießt eine gute Geschichte, keine Frage! Wenn sich die Leser damit identifizieren können, gibt es noch bessere Chancen, ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Also fangen Sie an, darüber nachzudenken, was die Leute auf Ihre Webseite bringt. Wollen sie etwas Neues lernen? Sind sie auf der Suche nach einem Produkt oder einer Lösung? Erzählen Sie Ihre Geschichte so, dass es Spaß macht sie zu lesen!