Skip to main content
Über uns

301 Redirect

TL;DR

Wenn Sie alle Ihre Website-Inhalte von einer URL auf eine andere umstellen - z. B. von visitor-analytics.io/Blog auf blog.visitor-analytics.io - werden Sie alle über Ihre neue Adresse informieren und sie richtig umleiten wollen. Und mit alle meinen wir Browser, Suchmaschinen und Besucher.

Bing und Google empfehlen die Verwendung einer 301-Weiterleitung, um die URL einer Seite, wie sie in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird, dauerhaft auf eine andere URL umzustellen. Dadurch können Sie die Crawler der Suchmaschine und die Website an die neue URL statt an die ursprünglich angeforderte senden.

Vereinfacht gesagt, funktioniert dies sehr ähnlich wie ein Dialog. Wenn jemand nach Ihrer alten Adresse sucht, steht in Ihren 301-Weiterleitungen: "Diese Seite wurde dauerhaft verschoben. Hier ist die neue Adresse. Kommen Sie zu Besuch", womit die Suchmaschinen und der Browser reagieren werden: "Fantastisch! Lassen Sie mich den Besucher an den richtigen Ort umleiten!"

Daher hilft Ihnen eine 301-Weiterleitung, Besucher an den richtigen Ort zu leiten, ohne den neuen Link eingeben zu müssen, und die Suchrangfolge bei Änderung der URLs und der Domain-Berechtigung aufrechtzuerhalten.

Was ist eine 301-Weiterleitung?

Eine 301-Weiterleitung ist der HTTP-Antwortstatuscode, der für eine permanente URL-Umleitung verwendet wird, um den Verkehr von den alten URLs auf die neuen umzuleiten. Dies hilft den Suchmaschinen, alle Adressen auf der Grundlage der Domänenautorität in eine Rangfolge zu bringen und den Verkehr ohne Anstrengung der Besucher an die richtige Adresse zu leiten.

Warum sollten Sie eine 301-Weiterleitung verwenden?

Die Verwendung einer 301-Weiterleitung hilft Ihnen dabei, die Domänenautorität zu maximieren, indem Sie allgemeine Konventionen mit derselben URL verbinden und Ihr Ranking in den Suchmaschinen bei der Erstellung einer neuen Website beibehalten. 301-Weiterleitung sind einige Beispiele für die Verwendung einer 301-Weiterleitung:

  • Umleiten einer alten Seite auf eine neue Seite
  • Umleitung einer alten Domäne auf eine neue Domäne
  • Umleitung der gesamten Domäne von HTTP auf HTTPS
  • Benennen Sie Ihre Website mit einer anderen URL um
  • Umleitung von www auf nicht-www-Seiten
  • mehrere Domains auf dieselbe URL