Skip to main content
Über uns

Algorithmic Penalty (Algorithmische Strafe)

TL;DR;

Es gibt zwei Arten von Strafen, die von Google verhängt werden können: manuelle und algorithmische Strafen. Die algorithmische Strafe kann sich nach einer Aktualisierung des Google-Algorithmus auf das Webseiten-Ranking auswirken. Frühere größere Aktualisierungen wie Panda und Pinguin waren die Ursache für algorithmische Strafen für Webseiten, die sich nicht an die Webmaster-Richtlinien hielten. Diese Art von Strafe kann von Google nicht überdacht werden, und Websiten müssen die Probleme beheben, die ihrer Meinung nach diese Strafe nach sich gezogen haben.

Was ist eine Algorithmische Strafe?

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Webseite in der Google SERP einen starken Rückgang der Rankings durchmacht, kann dies auf zwei Arten von Problemen zurückzuführen sein:

  • Eine manuelle Strafe von einem Google-Mitarbeiter, der festgestellt hat, dass Ihre Webseite gegen die von Google empfohlenen Richtlinien für Webmaster verstößt.
  • Eine algorithmische Strafe, die nicht speziell auf Ihre Webseite abzielt, sondern auf eine bestimmte gängige Praxis, die möglicherweise nicht den Richtlinien für Google-Webmaster entspricht.

Sie können die beiden leicht unterscheiden, da eine manuelle Strafe in Ihrem Google-Suchkonsolen-Konto im Menü "Sicherheit und manuelle Aktionen" angezeigt wird. Wenn hier keine Strafe erwähnt wird, dann muss die Ursache für Ihren deutlichen Rangrückgang eine algorithmische Strafe sein.

Google aktualisiert den verwendeten Algorithmus ständig und die wichtigsten Änderungen werden veröffentlicht. Gelegentlich geben sie bekannt, dass eine wichtige Aktualisierung vorgenommen wurde, ohne jedoch Einzelheiten darüber zu nennen, was genau sich geändert hat. Nach diesen Ankündigungen ist es am wahrscheinlichsten, dass das Rangieren Ihrer Webseite nachlässt. Einige Aktualisierungen sind klein und betreffen Nischen-Webseiten, und es ist oft schwierig, mit ihnen Schritt zu halten, da sie möglicherweise nicht einmal angekündigt werden. Gleichzeitig können Kernaktualisierungen vorgenommen werden, die sehr viel Einfluss nehmen und viele Webseiten tangieren.

Wie können Sie sich von einer Algorithmischen Strafe in den Google-Suchranglisten erholen?

Im Gegensatz zu den manuellen Strafen, für die Sie über Ihre Suchkonsole eine erneute Bewertung verlangen können, ist eine algorithmische Strafe unter Umständen schwerer zu verkraften. Sie sollten versuchen, die Probleme zu beheben, die Ihrer Meinung nach die Strafe gebracht haben, aber dies wird Ihre Webseite nicht automatisch wieder an die vorherige Position bringen. Die Wiederherstellung des Vertrauens kann ein etwas längerer Prozess sein, wobei einige Experten ihm mindestens 6 Monate Zeit geben. Um den Prozess zu beschleunigen, laden Sie Google über die Google-Suchkonsole ein, die von Ihnen festgelegten Seiten erneut zu crawlen.

Google aktualisiert den von ihm verwendeten Algorithmus ständig und die wichtigsten Änderungen werden veröffentlicht. Gelegentlich wird bekannt gegeben, dass eine wichtige Aktualisierung vorgenommen wurde, ohne dass jedoch Einzelheiten über die genauen Änderungen angegeben werden. Nach diesen Ankündigungen werden Sie höchstwahrscheinlich einen Rückgang in der Rangliste Ihrer Websites feststellen. Einige Aktualisierungen sind klein und betreffen Nischen-Websites, und es ist oft schwierig, mit ihnen Schritt zu halten, da sie möglicherweise nicht einmal angekündigt werden. Gleichzeitig können Kern-Aktualisierungen vorgenommen werden, die sehr einflussreich sind und viele Websites beeinflussen.

Wie können Sie sich von einer Algorithmic Penalty in der Google-Suchrangfolge erholen?

Im Gegensatz zu den manuellen Strafen, für die Sie eine Neubewertung über Ihre Suchkonsole beantragen können, kann eine algorithmische Strafe schwieriger zu verkraften sein. Sie sollten versuchen, die Probleme zu beheben, die Ihnen die Strafe Ihrer Meinung nach eingebracht haben, aber dadurch wird Ihre Website nicht automatisch wieder in die vorherige Position gebracht. Die Wiederherstellung des Vertrauens kann ein etwas längerer Prozess sein, wobei einige Experten ihm mindestens 6 Monate Zeit geben. Um den Prozess zu beschleunigen, "laden" Sie Google über die Google-Suchkonsole ein, die von Ihnen behobenen Seiten erneut zu crawlen.