Skip to main content
Über uns

Backlink (Verweisender Link)

TL;DR

Backlinks ("verweisender Link") stellen die Links von Domains Dritter dar, die auf Ihre Domain und Ihre Seiten verweisen.

 

Was ist ein Backlink?

Ein "Backlink" steht für jeden Link zu Ihrer Webseite, der auf einer externen Webseite platziert wird. Er könnte leicht als das Gegenteil eines "ausgehenden Links" (Outbound-Links) definiert werden, da er erstellt wird, wenn eine andere Webseite auf Ihre Seiten verlinkt. Der Backlink wird oft auch als "eingehender Link" (Inbound-Link) oder externer Backlink bezeichnet. 

Die Anzahl der Backlinks oder verweisenden Domains tragen zum Rang und zur Relevanz einer Webseite bei. Je höher die Anzahl der Backlinks, desto besser! Eine Webseite kann mehrere Backlinks von derselben verweisenden Seite haben, solange der verlinkte Inhalt für den Leser relevant und nützlich ist. Am besten sind jedoch Backlinks von mehreren verweisenden Webseiten für den Webseiten-Rang geeignet, da sie als Vertrauensvotum für den Inhalt der verlinkten Seite fungieren. Je mehr externe Quellen auf Sie verlinken bzw. Ihnen vertrauen, desto mehr werden Sie von den Ranking-Algorithmen gemocht!

Warum ist Backlinking wichtig?

Wie oben erwähnt, stellen die Backlinks einen eingehenden Link zu einer Seite dar. Neben dem Besuchervolumen, das von dieser spezifischen Quelle zu Ihnen kommt, wirkt es auch als Vertrauensbeweis gegenüber Ihrem Unternehmen oder Ihren Inhalten.

Eine Backlinking-Strategie hilft Ihnen 

  • Ihren organischen Rang zu verbessern 
  • die Webseite schnell zu indizieren
  • eine hohe Anzahl von Besuchern durch den Empfehlungsverkehr zu erhalten

Wenn Sie das Vertrauen mehrerer Webseiten genießen, werden Sie von den Suchmaschinen für den relevanten Inhalt höher eingestuft. Um jedoch die richtigen Backlinks zu erhalten, sind hier einige Arten von Backlinks aufgeführt, die man im Auge behalten sollte:

  • "Link-Juice" (Link-Saft)- bezieht sich auf alle Links auf Ihrer Webseite, die auf Ihre Seiten verweisen. Die Verlinkung selbst verleiht "Status", Vertrauenswürdigkeit und Seitenrang. Daher verbessert es die DA (Domain-Authority) und den Rang der Webseite in den Suchmaschinen.
  • Do-follow-Links vs. No-follow-Links. Um "Link Juice" von Ihren Referrer-Links zu erhalten, müssen Sie mit einem "do-follow"-Tag verknüpft werden (was eigentlich die Standardoption ist). Als typischer Webseitenbesucher gibt es keinen Unterschied zwischen "do-follow"- und "no-follow"-Links. Für Suchmaschinen bedeutet "do-follow" jedoch, dass Sie eine Webseite verlinken, für die Sie sich "verbürgen" bzw. der Sie vertrauen, während Sie das für "no-follow"-Tags nicht tun. No-follow wird hauptsächlich von Webseiten-Eigentümern verwendet, wenn sie auf eine Webseite verlinken, der sie nicht zu 100% vertrauen, oder wenn es sich um eine (potentiell) unzuverlässige Webseite handelt.
  • Verknüpfung von "Root-Domains" (Wurzel-Adressen): Während die Anzahl der Backlinks anhand der externen Verweise auf Ihre Webseite gezählt wird, beziehen sich die "Root-Link-Domains" auf die Anzahl der Backlinks zu Ihrer Webseite von einer einzelnen/einzigen Domain. Wenn eine Webseite mehrfach auf Sie verlinkt, haben Sie im Grunde eine verlinkte Root-Domain und mehrere Backlinks.
  • Interne vs. Externe Links: Interne Links verweisen von einer internen Seite zu einer anderen Seite innerhalb Ihrer Webseite. Sie wird auch als interne Verlinkung bezeichnet; während externe Links auf dritten bzw. externe Seiten verweisen.
  • Ankertext eines Backlinks: Die für den Hyperlink verwendete Textphrase oder das Wort ist äußerst wichtig, um bei bestimmten Schlüsselwörtern eine gute Platzierung zu erreichen.
  • Links von geringer Qualität: stellen Links zu Ihrer Webseite dar, die von Spam-Seiten auf Sie verweisen.

Warum ist Backlinking wichtig?

Wie oben erwähnt, stellen die Backlinks einen eingehenden Link zu einer Seite dar. Neben dem Verkehr, der von dieser spezifischen Quelle zu Ihnen kommt, wirkt er auch als Vertrauensbeweis gegenüber Ihrem Unternehmen oder Ihrem Inhalt. Eine Backlinking-Strategie hilft Ihnen

  • Verbessern Sie das organische Ranking
  • Die Website schnell indizieren
  • Erhalten Sie eine hohe Anzahl von Besuchern durch den Empfehlungsverkehr

Wenn Sie das Vertrauen mehrerer Websites genießen, werden Sie von den Suchmaschinen für den relevanten Inhalt höher eingestuft. Um jedoch die richtigen Backlinks zu erhalten, sind hier einige Arten von Backlinks zu beachten:

  • Link-Saft - bezieht sich auf alle Links auf Ihrer Website, die auf Ihre Seiten verweisen. Der Link selbst übergibt Macht, Vertrauenswürdigkeit und Page Rank. Daher verbessert er die DA (Domain-Autorität) und das Ranking der Website in den Suchmaschinen.
  • Do-follow-Links vs. No-follow-Links. Um Link Juice von Ihren Referrer-Links zu erhalten, müssen Sie mit einem Do-Follow-Tag verlinkt werden (was eigentlich die Standardoption ist). Als typischer Website-Besucher gibt es keinen Unterschied zwischen Do-Follow- und No-Follow-Links. Für Suchmaschinen bedeutet Do-Follow jedoch, dass Sie eine Website verlinken, für die Sie sich verbürgen, während ein No-Follow-Tag nichts beiträgt. No-follow wird hauptsächlich von Website-Eigentümern verwendet, wenn sie auf eine Website verweisen, der sie nicht zu 100% vertrauen, oder wenn es sich um eine unzuverlässige Website handelt.
  • Verlinkung von Root-Domains: Während die Anzahl der Backlinks nach der Anzahl der Verweise gezählt wird, beziehen sich die verweisenden Root-Domains auf die Anzahl der Backlinks zu Ihrer Website von einer einzelnen/einzigen Domain. Wenn eine Website mehrfach auf Sie verweist, haben Sie im Grunde eine verknüpfte Root-Domain und mehrere Backlinks.
  • Interne vs. externe Links: Interne Links verweisen auf Backlinks von einer Seite zu einer anderen Ihrer Websites. Dies wird auch als interne Verlinkung bezeichnet, während externe Links auf Backlinks verweisen, die von anderen Websites angeboten werden.
  • Verankerungstext: Die für den Hyperlink verwendete Textphrase oder das Wort ist äußerst wichtig, um für bestimmte Schlüsselwörter eine gute Platzierung zu erreichen.
  • Links von geringer Qualität: stellen die Links zu Ihrer Website dar, auf die von Spam-Sites verwiesen wird.