Skip to main content
Über uns

Bounce Rate (Absprungrate)

TL;DR

Die Absprungrate ist eine Analysemetrik für den Webverkehr. Sie stellt den Prozentsatz jener Webseiten-Besucher dar, die eine einzelne Seite einer Webseite besucht und wieder verlassen haben, ohne andere Seiten derselben Webseite zu besuchen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Wert für die Absprungrate, aber in den meisten Fällen wird eine niedrigere Absprungrate einer höheren vorgezogen. Diese Metrik finden Sie in der Übersicht von Visitor Analytis.

Was ist die Absprungrate?

Die Absprungrate, eine der wichtigsten Webanalyse-Metriken, stellt den Prozentsatz der Besucher dar, die eine Webseite betreten und verlassen haben, ohne sich innerhalb derselben Sitzung weitere (Unter-)Seiten anzusehen. Die durchschnittliche Absprungrate ist von Branche zu Branche unterschiedlich und hängt von der Art der Webseite ab. Die allgemeine Regel jedoch lautet: je niedriger die Absprungrate, desto besser. Als Richtwerte für E-Commerce-Webseiten sollten die Absprungraten zwischen 20-45% und für B2B-Webseiten zwischen 25-55% liegen. Einige der Faktoren, die zu einer erhöhten Absprungrate führen können, sind langsam ladende Seiten, minderwertige Inhalte, schlechte Benutzerfreundlichkeit und technische Probleme.

Wie lautet die Formel für die Absprungrate?

Die Absprungrate wird berechnet, indem die Anzahl der Einzelseitenbesuche durch die Gesamtbesuche der Webseite geteilt wird. Obwohl Visitor Analytics Ihnen diese Metrik in Ihrem Dashboard anzeigt, können Sie sie hier selbst berechnen:

Rb=Tv/Te

Definitionen:
Rb = Absprungrate
Tv = Gesamtzahl der Besucher, die nur eine Seite ansehen
Te = Gesamtzahl der Webseiten-Besucher

Warum ist die Absprungrate wichtig?

Die Absprungrate kann als eine Metrik gesehen werden, die den grundsätzlichen Erfolg einer Webseite impliziert, indem sie die Leistung und Effektivität widerspiegelt. Sie zeigt, wie interessiert die Besucher an der Webseite sind. Es handelt sich ebenfalls um eine Zahl, die bei der Festlegung von Geschäftsstrategien und -zielen zu berücksichtigen ist. Es ist natürlich wichtig zu verstehen, dass die Absprungraten bei einseitigen Webseiten und Startseitennicht relevant sind, da es keine anderen Seiten gibt, die die Besucher besuchen können. 

Wie lautet die Formel für die Bounce-Rate?

Die Absprungrate wird berechnet, indem die Anzahl der Einzelseitenbesuche durch die Gesamtbesuche der Website geteilt wird. Obwohl Visitor Analytics Ihnen diese Metrik im Dashboard Übersicht anzeigt, können Sie sie hier selbst berechnen:

Rb=Fernsehen/Te

Wo: Rb = Bounce-Rate Tv = Gesamtzahl der Besucher, die nur eine Seite besuchen Te = Gesamtzahl der Einträge auf der Seite

Warum ist die Bounce-Rate wichtig?

Die Absprungrate kann den Erfolg einer Website bestimmen, indem sie die Leistung und Effektivität widerspiegelt. Sie zeigt, wie interessiert die Besucher an der Website sind, und ist eine Zahl, die bei der Festlegung von Geschäftsstrategien und -zielen zu berücksichtigen ist. Es ist wichtig zu wissen, dass die Absprungraten bei einseitigen Websites und Landing Pages nicht relevant sind, da es keine anderen Seiten gibt, die die Besucher besuchen können. Nachrichtenportale, Wörterbücher und andere Ein-Klick-Sites sind ebenfalls eine Ausnahme von der Regel.