Skip to main content

Churn (Abwanderung)

TL;DR

Churn stellt den Prozentsatz der verlorenen Kunden in einem bestimmten Zeitbereich (z.B. ein Jahr, ein Quartal usw.) dar und kann berechnet werden, indem man die Anzahl der verlorenen Kunden durch die Anzahl der Erstkunden in diesem Zeitbereich dividiert. Churn = (Nlc/Nic)*100

Nlc = Anzahl der verlorenen Kunden Nic = Anzahl der Erstkunden

Was ist die Kundenabwanderung?

Die Kundenabwanderung, auch bekannt als Abwanderungsrate, stellt den Prozentsatz der Kunden dar, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einem bestimmten Zeitraum (z.B. ein Quartal, ein Jahr) nicht mehr genutzt haben. Während die meisten Unternehmen die Abwanderung nach der Anzahl oder dem Prozentsatz der verlorenen Kunden berechnen, wenden einige die gleiche Formel (und den gleichen Begriff) an, um den Prozentsatz der verlorenen wiederkehrenden Einnahmen zu berechnen. Langfristige Kunden sind das Beste für den Geschäftserfolg, da es mehr kostet, neue zu akquirieren, als die aktuellen zu beschäftigen! Das Wissen um die Abwanderungsrate hilft einem Unternehmen zu verstehen, ob der Akquisitionsprozess vs. der Halteprozess funktioniert und wo Prozesse optimiert werden können, um höhere Umsätze und eine längere Kundenlebensdauer zu erzielen. Ein stabiler Aufbewahrungsprozess bedeutet höhere Umsätze und geringere Anschaffungskosten!

Wie man die Abwanderungsrate berechnet

Berechnen Sie die Abwanderungsrate, indem Sie die Anzahl der Kunden, die Ihren Service in einem bestimmten Zeitraum (z.B. einem Jahr) gekündigt haben, durch die Anzahl der Kunden, die Sie zu Beginn dieses Zeitraums hatten, dividieren.

Churn = (Nlc/Nic)*100 Nlc = Anzahl der verlorenen Kunden Nic = Anzahl der ursprünglichen Kunden

Angenommen, Sie beginnen das Jahr mit 1200 Kunden und enden mit nur 900. Abwanderung = (300/1200)*100 Abwanderung = 25%

300 steht für die Anzahl der verlorenen Kunden (1200-900=300), und Ihre Abwanderungsrate würde 25% betragen, weil Sie 25% Ihrer Kunden verloren haben.