Skip to main content
Über uns

Disavow URL (URL ablehnen)

TL;DR

URL ablehnen bezieht sich auf die Qualitätskontrolle der Backlinks, die auf eine Website verweisen, indem Google gebeten wird, bestimmte Links oder Domains wegen ihres minderwertigen oder Spam-Inhalts nicht zu berücksichtigen. Websites können eine Liste von Links oder Domains erstellen, um diese zu verleugnen, und sie für Google zur Überprüfung und Berücksichtigung hochladen, um ein ordentliches SEO-Ranking aufrechtzuerhalten.

Was ist eine Disavow-URL?

Google ermöglicht es Websites, die indizierten Informationen zu kontrollieren und Google aufzufordern, bestimmte Links, die auf die Website verweisen, nicht zu zählen. Das Disavow-URL-Tool ist kostenlos und Google hat auch die Dokumentation zur Verwendung des Tools veröffentlicht.

Warum sollte eine Website Backlinks ablehnen?

Es gibt viele Spam-Websites oder Situationen, die unnatürliche Links zu Ihrer Website erstellen könnten, die die Qualität, das Ranking und die Autorität der Website beeinträchtigen könnten. Wenn diese Art von Links, die auf die Website verweisen, aus verschiedenen Gründen nicht entfernt werden können, erlaubt Google dem Website-Eigentümer, diese verweisenden Links abzulehnen.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine erweiterte Funktion handelt, die nur mit Vorsicht verwendet werden sollte. Bei Missbrauch kann diese Funktion die Leistung Ihrer Website in den Suchergebnissen von Google und alle in der Vergangenheit unternommenen SEO-Bemühungen beeinträchtigen.

Manchmal können Website-Eigentümer SEO-Experten für Backlinking-Strategien auslagern, und sie enden mit Spam-Referrals und sehr minderwertigen Backlinks, die der Website tatsächlich schaden, anstatt ihr zu einem besseren Ranking zu verhelfen. Um die Liste der mit Ihnen verknüpften URLs zu sehen, überprüfen Sie die Verweisungsseiten in der Besucheranalyse oder laden Sie die Daten aus dem in der Google-Konsole angegebenen Link-Bericht herunter und erstellen Sie eine Liste der URLs, die Sie ablehnen können.

Wie kann man Backlinks ablehnen?

Wenn es eine beträchtliche Anzahl von Spam-, künstlichen oder qualitativ minderwertigen Links gibt, die auf eine Website verweisen, und/oder die Links manuelle Aktionen auf der Website verursachen, finden Sie hier eine schrittweise Anleitung, um die Links zu verwerfen:

  1. Erstellen Sie eine Liste der abzuleugnenden Links in einer Textdatei im Link-Dateiformat:
    • Geben Sie pro Zeile eine URL oder Domain an, die abgelehnt werden soll. Sie können nicht einen ganzen Unterpfad ablehnen, wie z. B. example.com/de/
    • Sie lehnen eine Domain (oder Subdomain) ab, indem Sie ihr das Präfix "domain:" voranstellen, zum Beispiel domain:example.com.
    • Die Datei muss eine in UTF-8 oder 7-Bit-ASCII kodierte Textdatei sein.
    • Der Dateiname muss auf .txt enden.
    • Sie können Kommentare für sich selbst einfügen, indem Sie eine Zeile mit einem #-Zeichen beginnen. Alle Zeilen, die mit einem # beginnen, werden von Google ignoriert.
  2. Laden Sie die Liste der Domains und/oder Seiten hoch. Gehen Sie dazu auf die von Google erstellte Seite URL verwerfen > Wählen Sie Ihre Website aus > Klicken Sie auf URL verwerfen > Klicken Sie auf Datei auswählen und wählen Sie die soeben erstellte Datei aus.
  3. Geschafft! Die Liste wird von den Google-Spidern berücksichtigt, wenn sie das Web und die Website crawlen und indizieren.