Skip to main content
Über uns

Dynamic Rendering (Dynamisches Rendern)

TL;DR;

Dynamisches Rendering ist der Prozess, durch den ein Crawlability-Problem einer Website mit Javascript gelöst wird, indem Roboter eine andere, statische HTML-Version der Webseite zur Verfügung gestellt wird.

Was ist dynamisches Rendering?

Dynamisches Rendern ist ein Thema für fortgeschrittene Website-Entwickler und es ist kein Verfahren, das wir für Anfänger oder für alle Website-Besitzer und Unternehmer mit technischen Fähigkeiten unter fortgeschrittenen Niveau empfehlen würden. Dynamisches Rendering ist ein Prozess, der entwickelt wurde, um potenzielle Crawlability-Probleme für Websites zu lösen, die JavaScript verwenden. Die meisten modernen Websites verwenden nicht nur statische Inhalte. Javascript ist im Code der meisten Vorlagen, Plugins und Erweiterungen enthalten, die jeder Benutzer seiner Website hinzufügen würde, wenn er einen Webseiten-Ersteller verwendet.

Leider kann Javascript für Webcrawler schwer zu lesen und zu interpretieren sein. Wenn Sie Ihre Website mit einem Google Search Console-Konto verbunden haben, können Sie überprüfen, wie Crawler Ihre Webseite sehen, indem Sie eine URL-Inspektion durchführen. Es ist nicht so ungewöhnlich, auf Webseiten zu stoßen, die aufgrund von Javascript einige der Inhalte nicht richtig darstellen. Es hängt alles davon ab, welche Web-Building-Plattform Sie verwenden und wie Ihre Vorlagen und Plugins funktionieren. In diesem Fall kann mit Dynamisches Rendering eine statische HTML-Version der Seite erstellt werden, die den Crawlern anstelle der Originalversion zur Verfügung gestellt werden soll.

Ist das dynamische Rendern von Google erlaubt?

Auf den ersten Blick könnte das dynamische Rendering wie eine Black-Hat-Technik erscheinen, da der Crawler und die Nutzer nicht den gleichen Inhalt sehen. Wenn dies von Webentwicklern missbraucht würde, könnte es zu Fällen führen, in denen versucht wird, den Web-Crawler auszutricksen. Wenn der Inhalt der beiden Versionen der Seite jedoch ähnlich ist, läuft die Website nicht Gefahr, irgendwelche Strafen zu erhalten. Die dynamische Darstellung ist also nicht nur erlaubt, sondern in einigen Fällen auch empfehlenswert, da sie Google dabei hilft, den zum Crawlen benötigten Inhalt besser und schneller zu verstehen.

Zuerst sollten Sie recherchieren, ob Sie dynamisches Rendering benötigen. Wenn Ihre URLs korrekt gecrawlt werden, müssen Sie sie nicht hinzufügen. Falls erforderlich, empfehlen wir, die Dienste eines Experten für die Implementierung des dynamischen Renderings in Anspruch zu nehmen. Weitere Informationen finden Sie auf der Google-Entwicklerseite.