Skip to main content
Über uns

Keyword Cannibalization (Keyword-Kannibalisierung)

TL;DR

Keyword-Kannabalisierung stellt den Inhalt dar, der auf mehreren Seiten oder Artikeln auf derselben Website mit den gleichen oder sehr ähnlichen Keywords platziert wird, um in Suchmaschinen einen höheren Rang einzunehmen, aber am Ende gegeneinander konkurriert.

Was ist Keyword-Kannibalisierung?

Die meisten Websites fügen die gleichen Keywords oder Phrasen über mehrere Seiten hinzu, um in den Suchergebnissen für sie einen höheren Rang einzunehmen, wodurch die Seiten oder Artikel mit den gleichen (oder sehr ähnlichen) Keywords und Phrasen die Chancen des anderen auf einen Rang verzehren, und es führt tatsächlich zu einem niedrigeren Rang (oder sogar zu einer Strafe von Google).

Wie kann man die Kannibalisierung von Keywords identifizieren?

Die beste Option ist, entweder jede Seite zu überprüfen (aber das kann sehr lange dauern) oder Gruppen von Seiten zu überprüfen, von denen Sie bereits wissen, dass es einen ähnlichen Wettbewerb um Inhalte oder Keywords gibt.

Ein Hack, um schnell die Seiten oder Artikel zu finden, die aufgrund von Keyword-Kannibalisierung leiden könnten, ist eine Google-Suche nach Ihrer Domain und dem verdächtigen Keyword. Wie z.B. Googling site:yourwebsite.com "Keyword" und die Suchergebnisse zeigen die Seiten mit sehr ähnlichen Titeln oder Inhalten an, die an Keyword Kannibalismus leiden.

Was sind die Auswirkungen von Keyword-Kannabalisierung?

1. Sie werden ungewollte Rankings haben

Dies geschieht, wenn zwei Seiten für das gleiche Stichwort einen Rang einnehmen und die weniger leistungsstarke Seite bei Google oder anderen SERPs einen höheren Rang einnimmt als die bessere.

2. Sie werden Ihre eigene Autorität verringern

Die beiden Seiten, die gegeneinander konkurrieren, werden Sie nicht nur dazu veranlassen, organischen Traffic von Ihrer Qualitätsseite aufzugeben. Die schlechtere Qualität der Seite wird Ihre Klickrate aufteilen. Sie sind zu Ihrem eigenen Konkurrenten geworden, und die Macht Ihrer Links und Ankertexte wird verwässert.

3. die Zahl Ihrer Konvertierung könnte sich verringern

Wenn die kannibalisierenden Seiten mehr als Ihre Qualitätsseiten konvertieren, verlieren Sie potenzielle Leads, weil sie auf der Seite mit weniger Relevanz und Qualität landen.

Wie identifizieren Sie Stichwortkannibalisierung auf Ihrer Website?

Verwenden Sie ein Tool, um die organische Liste der Keywords Ihrer Website anzuzeigen und sie in eine Tabellenkalkulation zu exportieren. Filtern Sie dann die Ergebnisse, so dass die Keyword-Spalte in alphabetischer Reihenfolge erscheint. Dann können Sie feststellen, ob Seiten oder URLs auf das gleiche oder auf sehr ähnliche Keywords abzielen. Wenn das der Fall ist, haben Sie einen Fall von Keyword-Kannibalisierung.

Eine andere Möglichkeit, zu überprüfen, ob Ihre Website unter Keyword-Kannibalismus leidet, ist ziemlich einfach. Sie sollten Ihre Website nach einem bestimmten Schlüsselwort durchsuchen, von dem Sie vermuten, dass es mehrere Ergebnisse haben könnte. Dann sollten Sie site:domain.com "Keyword" googeln, und wenn zwei oder mehr Seiten erscheinen, lautet die Antwort ja, Ihre Website leidet an Keyword-Kannibalismus.

Wie behebt man die Keyword-Kannibalisierung?

Strukturieren Sie Ihre Website um

Und wie? Sie nehmen Ihre maßgebende Seite und verwandeln sie in eine Landing-Page oder Säulenseite, die zu ähnlichen Seiten verlinkt, die mit Ihren gezielten Keywords in Verbindung stehen. Auf diese Weise kann man sich nicht mehr vorstellen, welches Keyword auf jeder Seite im Mittelpunkt steht.

Sie könnten eine Tabellenkalkulation erstellen und jede Seite zusammen mit ihrem Fokus-Keyword auflisten. Jede der Seiten wird zur Autoritätsseite für das jeweilige Keyword. Wenn die Seiten existieren, stellen Sie sicher, dass Sie den Inhalt so umschreiben, dass die Informationen eng mit dem Keyword übereinstimmen.

Löschen Sie alle Keyword-Verweise

Durchsuchen Sie die Seiten und entfernen Sie jede Erwähnung des kannibalischen Keywords. Das wird nicht zu 100% gelöst, da Google sich auf viel mehr Signale verlässt, um die richtigen Rankings herauszufinden.

Neue Landing Pages erstellen

Vielleicht fehlt Ihnen eine Seite, die ein bestimmtes Keyword zusammenführt. Deshalb sollten Sie diese einzigartige Landing Page als Ihre maßgebliche Quellseite erstellen und dann von dort aus auf die anderen Seiten verlinken.

Fügen Sie einige Seiten zusammen

Fügen Sie die sich gegenseitig ausschlachtenden Seiten zu einer Superseite zusammen. Achten Sie darauf, die zweite Seite auf die neue URL umzuleiten, oder beides, wenn Sie sich für eine neue URL entscheiden.

Eine 301-Umleitung schickt die Besucher einer bestimmten, nicht mehr existierenden Webseite auf die neue Seite. Sie hilft Ihnen, Ihren kannibalisierten Inhalt zu konsolidieren, indem sie die weniger relevanten Seiten mit der maßgeblichen Seite verknüpft.

Die 301er-Taktik ist jedoch nur dann geeignet, wenn die Seiten inhaltlich sehr ähnlich sind und mit den spezifischen Suchanfragen übereinstimmen.

Neue Keywords finden

Wenn Ihre Seiten bereits sehr vielfältig und inhaltsreich sind, könnte das einzige Problem Ihrer Website eine schlecht geplante Keyword-Strategie sein. Versuchen Sie, neue Keywords zu finden, und stellen Sie sicher, dass sie den Inhalt jeder Seite genau beschreiben.

Keyword-Kannibalisierung in PPC-Kampagnen

Keyword-Kannibalisierung findet nicht nur auf SEO-Ebene statt. Sie ist auch in Ihren PPC-Kampagnen zu finden. Manchmal könnten Sie also Ihr eigener größter PPC-Wettbewerb sein. Verschiedene Keywords in Ihrer Kampagne konkurrieren in einer internen Auktion gegeneinander, wenn sie mit dem gleichen Begriff übereinstimmen.

Das Keyword mit dem höchsten Anzeigenplatz ist das Gewinner-Keyword. Dies kann zu einem Verlust der Kontrolle über den von Ihrer Kampagne verursachten Verkehr führen. Eine Anzeigengruppe, die bestimmte Begriffe in Anzeigen enthält, kann ihren Traffic an eine andere Gruppe verlieren, die auf dieselben Keywords abzielt.

Interner Keyword-Wettbewerb

Die Keyword-Kannibalisierung in PPC-Kampagnen wird auch als interner Keyword-Wettbewerb bezeichnet, was natürlich nicht so lustig klingt. Sie tritt auf, wenn Sie zwei oder mehr doppelte Keywords haben, die in Ihrem Google-Anzeigen-Konto die gleiche Zielgruppenansprache haben und somit um den gleichen Suchbegriff konkurrieren. Diese doppelten Keywords, die miteinander konkurrieren, haben die gleiche Syntax und den gleichen Match-Typ. Sie haben auch die gleichen Einstellungen für das Publikum.

Wann geschieht das?

Sie tritt typischerweise auf, wenn dieselben Keywords in mehreren verschiedenen Kampagnen erscheinen, aber auch, wenn identische Keyword in zwei oder mehr Anzeigengruppen innerhalb einer Kampagne gefunden werden. Daher muss Google Ads ein Keyword auswählen, um an der Auktion teilzunehmen. Sie können nicht zwei oder mehr Keywords für dieselbe Auktion verwenden. Das Keyword, das ausgewählt wird, ist das Keyword mit dem größten berechneten Anzeigen-Rank.

Warum sollten Sie das nicht zulassen?

Wenn Sie diese Art von Keyword-Kannibalisierung in Ihren PPC-Kampagnen haben, führt dies zu einer Erhöhung des PPC. Sie bieten jetzt praktisch gegen sich selbst. Wenn Sie zwei identische Keywords mit der gleichen Zielgruppe haben, werden sie eine gemeinsame Qualitätsbewertung erhalten. Und wenn der einzige unterschiedliche Faktor zwischen den beiden das maximale CPC-Gebot ist, wird Google natürlich denjenigen mit dem höheren Gebot bedienen.

Ein weiteres Problem, das auftreten kann, betrifft die Varianten der Nachrichtenübermittlung. Wenn Sie nicht die Kontrolle darüber übernehmen, welche Instanzen der Keyword-Landing-Page für Sie wichtiger sind, können Sie Ihre Strategie sabotieren. Die Benutzer werden nicht die richtige Nachricht sehen, und eine zukünftige Leistungsanalyse wird sehr schwierig zu machen sein.