Skip to main content

PageRank

TL;DR

PageRank ist einer der ersten Algorithmen, die von Google verwendet wurden, um die Relevanz einer Webseite zu bestimmen, basierend auf der Quantität und Qualität der Verlinkungen, die auf sie verweisen. Die Seitenrangdaten sind für Webmaster nicht mehr einsehbar, aber eine erweiterte Version dieses Algorithmus wird höchstwahrscheinlich noch von Google verwendet.

Was ist PageRank?

PageRank ist einer der Algorithmen, die in der Google-Suche verwendet werden, um Seiten auf der Grundlage ihrer allgemeinen Domain- und Seitenautorität zu bewerten. Obwohl dies nicht der einzige Algorithmus ist, der von Google verwendet wird, wird angenommen, dass er immer noch eine große Relevanz in der Art und Weise hat, wie Rankings entschieden werden. PageRank basiert auf einer Linkanalyse und berücksichtigt die Quantität und Qualität der Backlinks, die eine Webseite hat. In diesem System zählt ein Hyperlink als ein Unterstützungsvotum, das automatisch den PageRank erhöht. Wenn diese Wertung von einer Webseite kommt, die ebenfalls einen hohen PageRank hat, wird sie als viel wertvoller angesehen als eine Verlinkung von einer Quelle mit niedrigem Seitenrang.

Wird PageRank noch verwendet?

Eine Variante des Algorithmus ist höchstwahrscheinlich immer noch Teil des größeren Google-Algorithmus, aber PageRank funktioniert nicht in einem isolierten Raum. Da der Algorithmus leicht manipuliert werden kann (z. B. durch Linkfarmen, gefälschte Weiterleitungen oder andere Black-Hat-Techniken), muss er durch andere Maße für Relevanz ergänzt werden. Zum Beispiel verwendet Google höchstwahrscheinlich eine Version von TrustRank, um Spam-Webseiten von den vertrauenswürdigen Webseiten trennen zu können. Andere Algorithmen sind z. B. Hummingbird, der die Relevanz durch die Suche nach natürlichsprachlichen Anfragen und das Verstehen von Kontext bestimmt. 

Varianten vom Seiten werden auch von anderen Unternehmen außerhalb von Google verwendet, da das mathematische Modell dahinter seit kurzem öffentlich ist und das Patent abgelaufen ist, wodurch es nun öffentlichen zur Verfügung steht. Twitter verwendet eine Art von PageRank, um seinen Nutzern vorgeschlagene Profile zu zeigen. PageRank kann auch immer noch für die Sortierung von URLs beim Crawlingverwendet werden. Da es so viele URLs gibt und diese sich ständig ändern, brauchen die Suchroboter ein Kriterium, nach dem sie die Reihenfolge festlegen, in der sie gecrawlt werden sollen. PageRank ist ein solcher Indikator.

Allerdings werden die PageRank-Daten nicht mehr öffentlich in den Google-Webmaster-Tools und der Google Werkzeugleiste angezeigt.