Skip to main content
Über uns

Search Engine Advertising (SEA) (Suchmaschinen-Werbung)

TL;DR;

Suchmaschinenwerbung (SEA) ist ein Begriff, der alternativ zum Suchmaschinenmarketing verwendet wird, um eine Art von Pay-Per-Click-Werbung zu bezeichnen, die sich auf die Förderung von gesponserten Inhalten in der SERP konzentriert, die über organische Ergebnisse hinausgehen und den Werbetreibenden Exponierung und Klicks aus geschäftsrelevanten Suchen gegen einen variablen Geldbetrag anbieten.

Was ist Suchmaschinenwerbung (SEA)?

Suchmaschinenwerbung, auch bekannt als Suchmaschinenmarketing, ist eine besondere Art von Pay-Per-Click-Werbung, die bezahlte Ergebnisse auf der SERP (Search Engine Results Page) platziert, wobei ein komplexes System von Geboten und Zahlungen verwendet wird, um den Wert eines Klicks auf ein bestimmtes Ergebnis zu bestimmen. Viele Werbetreibende nutzen SEA, insbesondere wenn sie es noch nicht geschafft haben, einen organischen Rang einzunehmen, um Nutzer auf ihre Websites aufmerksam zu machen. Obwohl das System für bezahlte Anzeigen auf Zahlungen für Klicks auf die Anzeige basiert, beinhaltet es auch Relevanzkriterien. Das bedeutet, dass die Anzeige und der Inhalt, zu dem sie führt, etwas bieten müssen, das für den Suchbegriff relevant ist und nicht irreführend sein darf, nur um Kunden zu gewinnen.

Obwohl gesponserte Ergebnisse organischen (normalen) Ergebnissen ähneln und die gleiche Suchmaschinen-Ergebnisseite teilen, sind sie klar von organischen Suchergebnissen getrennt und werden als Anzeigen gekennzeichnet. Sie werden in der Regel auf dem SERP angezeigt. In Google zeigen sie ein kleines grünes Quadrat mit einem "Ad"-Schild an.

Ist Suchmaschinenwerbung effizient?

Wissenschaftliche Theorien wie der Widerstand gegen Überredungskunst erklären, wie Individuen instinktiv Botschaften vermeiden, die als Versuch gerahmt werden, sie von etwas zu überzeugen. Das gilt auch für Anzeigen, da es schwieriger ist, Menschen zu überzeugen, etwas durch explizite Werbung zu kaufen. Diese Theorie wird durch die Daten in SERP gestützt, die zeigen, dass die meisten Benutzer (mehr als 70%) auf die organischen Ergebnisse klicken, auch wenn sie unter den bezahlten Ergebnissen liegen, weil sie dazu neigen, ihnen instinktiv mehr zu vertrauen als den bezahlten. Aus diesem Grund ist das Erscheinungsbild von bezahlten und organischen Ergebnissen immer ähnlicher geworden, da Google versucht, die negativen Auswirkungen des Überzeugungswiderstands zu begrenzen und Suchanzeigen sehr stark wie organische Ergebnisse aussehen lässt, in der Hoffnung, dass die Nutzer weniger wahrscheinlich einen Unterschied bemerken werden. Doch selbst bei diesen Statistiken gibt es noch einen riesigen Markt für SEA, und das ist der Hauptumsatz für Unternehmen wie Google. Für einige Werbetreibende kann sich die SEA als effizient erweisen, während sie für andere möglicherweise nicht die gleiche ist. Der Vorteil des Systems besteht darin, dass man den Return on Investment genau verfolgen und selbst beurteilen kann, wie viel eine SEA-Kampagne ihm in Form von Klicks, Sales oder Leads bringt.