Über Cookies

Was sind Cookies?

HINWEIS: Die Visitor Analytics app verwendet keine Cookies mehr. Die folgenden Informationen sind jedoch nützlich, wenn Sie Cookies von anderen Parteien verwalten möchten.

Wenn Sie zum ersten Mal auf eine Ressource im Internet zugreifen, wird in den meisten Fällen ein Cookie erstellt und auf Ihrem Computer gespeichert. Cookies sind kleine Dateien, die grundlegende Informationen über einen Kunden oder eine Website enthalten. Diese Informationen können von einer Besuchssitzung zur nächsten mitgenommen werden. Im einfachsten Fall, wenn eine Website die Anmeldung der Benutzer erfordert, können die von ihnen eingegebenen Daten in einem Cookie gespeichert werden, so dass sich der Benutzer bei späteren Besuchen nicht erneut anmelden muss. Es ist auch die Art und Weise, wie eine Datenanalyse den Unterschied zwischen einem neuen Besucher und einem wiederkehrenden Besucher erkennen kann. Es ist auch die Grundlage für Unternehmen wie Google, die Nutzerpersönlichkeiten schaffen, die sie durch Werbung gezielt ansprechen können, indem sie Daten über frühere Besuche und Interessen speichern, die mit einem Gerät oder einem Browser verbunden sind.

Cookies kontrollieren und/oder löschen

Ein Benutzer kann Cookies über die von ihm verwendeten Internetbrowser steuern. Seien Sie sich jedoch immer bewusst, dass das Löschen aller Cookies Ihre zukünftige Navigationserfahrung verändern kann. So müssen Sie sich beispielsweise beim Zugriff auf einen Webdienst, auf den Sie sonst direkt zugreifen würden, mit den im Cookie gespeicherten Zugangsdaten erneut anmelden. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie den Zugriff auf die Website verlieren.

In Google Chrome können Sie auf Einstellungen - Erweitert - Website-Einstellungen - Cookies und Website-Daten klicken. Dort sehen Sie die Optionen, um allen Websites das Speichern und Lesen von Cookie-Daten zu erlauben oder zu verbieten. Sie können dies auch selektiv tun, indem Sie Domänen zu einer Liste zulässiger oder blockierter Websites hinzufügen. Es besteht auch die Möglichkeit, alle gespeicherten Cookies aller Ihrer Browsing-Aktivitäten zu sehen und sie einzeln oder in Massen zu löschen. Eine andere Möglichkeit ist die Blockierung von Cookies Dritter, d.h. von Cookies, die nicht von der Website, die Sie besuchen, sondern von anderen verbundenen Diensten gesetzt werden.

Die Cookie-Einstellungen für Opera werden in genau der gleichen Art von Menü wie in Chrome behandelt: Einstellungen - Erweitert - Website-Einstellungen - Cookies und Website-Daten.

Mozilla Firefox bietet diese Optionen auch unter Optionen - Datenschutz & Sicherheit - Cookies und Website-Daten an. Um Cookies zu kontrollieren oder zu löschen, können Sie auf die SchaltflächenDaten verwalten undBerechtigungenverwalten zugreifen. Die Optionen sind die gleichen wie die von Chrome und Opera.

Gehen Sie in Safari zu Safari - Einstellungen - Datenschutz. Von dort aus können Sie direkt alle Cookies blockieren oder die Option Website-Daten verwalten wählen und festlegen, welche Websites Sie die Erstellung von Cookies zulassen und welche nicht.

Alle Internet-Browser bieten diese Optionen an. Stellen Sie sicher, dass Sie den Abschnitt Einstellungen/Optionen/Voreinstellungen in Ihrem bevorzugten Browser überprüfen, um die volle Kontrolle zu haben.