Skip to main content
Über uns

Meta-Tag

TL;DR

Es gibt verschiedene Arten von Meta-Tags, die im Quellcode einer Webseite erscheinen können. Sie werden verwendet, um den Inhalt einer Webseite zu beschreiben, um sie für Crawler leichter verständlich zu machen.

Was sind Meta-Tags und wie man sie verwendet

Meta-Tags sind Elemente des Website-Inhalts, die zur Beschreibung einer Webseite verwendet werden. Meta-Tags können von den Benutzern nicht auf der Webseite selbst gesehen werden, sondern nur im Quellcode. Der Hauptzweck dieser Tags ist es, den Robotern, die die Website durchsuchen, zu helfen, den Inhalt besser zu verstehen. Außerdem ist der Inhalt einiger dieser Tags an Orten wie der Google SERP oder der obersten Registerkarte des Internetbrowsers sichtbar. In dieser Hinsicht können sie auch für Benutzer, nicht nur für Crawler, hilfreich sein.

Die Verwendung von Meta-Tags ist sehr wichtig, und es wird empfohlen, in einige von ihnen relevante Schlüsselwörter einzufügen, da sie eine der ersten Stellen sind, an denen Such-Bots nach Informationen über die Webseite suchen, so dass diese bei der Suche nach diesen Schlüsselwörtern höher eingestuft werden kann. Die Verwendung von Meta-Tags ist jedoch nicht obligatorisch.

Beispiele für Meta-Tags

Es gibt verschiedene Arten von Meta-Tags, die von Webmastern verwendet werden, aber nur einige von ihnen sind für Suchmaschinen relevant. Die Haupttypen von Meta-Tags sind:

  • Titel-Tags ( <title>) - sie haben die wichtigste Rolle, da sie sowohl für Benutzer als auch für Bots sehr nützlich sind. Die Benutzer können die Titel-Tags in ihren geöffneten Browser-Registerkarten sehen, was ihnen die Navigation erleichtert, wenn sie mehrere Webseiten gleichzeitig geöffnet haben. Gleichzeitig hat ein Schlüsselwort im Titel-Tag ein großes Gewicht im Suchalgorithmus. Denken Sie daran, dass diese nicht länger als 72 Zeichen sein sollten und für den Inhalt der Seite völlig relevant sein sollten.

  • Meta-Beschreibungen (<meta name="description" content=".....">) - dieser Tag erlaubt mehr Zeichen (bis zu 300 ist die derzeit beste Praxis). Es gibt eine Debatte darüber, ob die Schlüsselwörter in der Metabeschreibung Teil des Google-Algorithmus sind oder nicht, aber sie beeinflussen zumindest die Klickentscheidungen in der SERP

  • Meta-Keywords (<meta name="keywords" content="...">) war ein Tag, der auch in der Vergangenheit verwendet wurde, aber derzeit keine Relevanz für Suchmaschinen hat.

Weitere Meta-Tags sind:

<meta name="viewport" content="..."> - dies teilt dem Browser mit, wie die Website an die Bildschirmgröße des Geräts angepasst werden kann.

<meta name="autor" content="..."> - gibt dem/den Autor(en) Anerkennung

<meta property="og:type" content="..."> - dies ist ein Beispiel für Meta-Inhalte für den Facebook-Bot

usw.